Federica Fiore | Craniosacrale Therapie
93
page-template-default,page,page-id-93,page-child,parent-pageid-127,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-0.1.0,select-theme-ver-3.1,vertical_menu_enabled,paspartu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Craniosacrale Therapie

Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte Dr. Sutherland auf der Basis der Osteopathie die Craniosacrale Osteopathie. Der Arzt Dr. John Upledger (USA) erarbeitete dann die wissenschaftlichen Grundlagen dieser Therapie.

Der Puls des „Lebensatems“ und die rhythmischen Bewegungen, die daraus folgen, sind mit dem Nervensystem und dem Gewebesystem direkt verbunden, und können so diagnostisch und therapeutisch informieren.

Durch sanfte Berührung und achtsames Spüren werden die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert und Blockaden im Fluss des Liquors (Gehirnflüssigkeit) gelöst. Dadurch erfährt der Patient eine tiefgreifende Linderung bzw. Heilung der Beschwerden.

Cranio-Sacrale Therapie kann helfen z.B bei:

  • Rückenschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Bandscheibenproblematik
  • Hüftproblemen
  • Operationsvor-und nachsorge
  • Hormonstörungen
  • Depressionen
  • Abwehrschwäche
  • Stress
  • Lernstörungen
  • Konzentrationsmangel
  • Leistungsschwache