Federica Fiore | MOP#1
649
page-template-default,page,page-id-649,page-child,parent-pageid-647,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-0.1.0,select-theme-ver-3.1,vertical_menu_enabled,paspartu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

MOP#1

MOP# ist eine Reihe von Aktionen, Performances, Interventionen rund um den weiblichen Körper im reproduzierenden Stadium. Von der ersten Menstruation bis hin zu Geburt und Mutter*schaft, ist das Ziel von Matter of Privacy, Tabus und unausgesprochene Wahrheiten transparent werden zu lassen.

MOP#1

In dieser Einzelbegegnung schaffe ich spielerisch einen intimen Raum, der Mutter*schaft als einen sexuellen, kreativen, kraftvollen und politischen Akt erforscht.

Ich gebe dir die Gelegenheit, Deine Beziehung zum Archetypus der Mutter zu ergründen.

Die Gesellschaft gibt der Mutter die Rolle der selbstlosen Betreuerin vor, ohne jegliches sexuelle Begehren.

Aber in Wahrheit sind Schwangerschaft, Geburt und Mutter*schaft oft Kraft gebende Erfahrungen, erotische Erfahrungen.

Stillen ist sexy, Gebären ist sexy, Schwanger sein ist sexy.

Man wird immerhin durch Sex schwanger – während der Geburt geht das Baby den selben lustvollen Weg und berührt die selben Organe, die auch beim Sex eine Rolle spielen. Die Hormone sind beim Sex und beim Stillen dieselben.

Ich lade dich dazu ein, deine eigene Beziehung zu Mutter*schaft zu erfahren, ein Spiel mit der Idee des Stillens und der sexuellen Lust, die damit verbunden ist.